NEU NEU NEU !!!

Flächensuche

 

 

In der Flächensuche sucht der Hund immer unangeleint, hat sein Arbeitsgeschirr mit einem Glöckchen und nachts mit einem Lämpchen an. Es ist egal ob sich im Wald ein Pilzsucher befindet - der Flächensuchhund stöbert nach jeder menschlichen Witterung im Suchgebiet - und meldet seinem Hundeführer die gefundene Person durch:

 

- Verbellen (Hund verbellt solange die vermisste Person, bis der Hundeführer bei ihm ist)

- durch Bringseln (Hund hat am Halsband einen Gegenstand, der er bei Auffinden der vermissten Person in den Fang nimmt und zum Hundeführer bringt, danach muß er den Hundeführer zur vermissten Person führen)

- durch Freiverweisen (Hund hat kein Bringsel, er führt sein Hundeführer durch Pendeln zwischen Opfer zur vermissten Person)

 

Bei uns läuft die Anzeige ein wenig anders, unsere Hunde suchen die vermisste Person, verbellen diese und unmittelbar nach dem Laut wird der Hund zurückgerufen/gepfiffen. Danach führt uns der Hund zu der vermissten Person und bekommt dann seine besondere Belohnung.

 

Immer daran denken, Übung macht den Meister!!!

2. Tages SEMINAR !!!

Mantrailing für Anfänger III

24.+25.10.2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hobbyteam/Lorenz

mantrailing4you
Personensuche
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaudia Lorenz,mantrailing4you